Die Holzständerbauweise gewinnt auch beim Garagenbau immer mehr Marktanteile. Um der Anfrage der Garagen gerecht zu werden ist eine System-Bauweise nötig. Die Garage wird also weitestgehend in unseren Produktionsstätten vorgefertigt und wird dann beim Kunden innerhalb weniger Tage aufgebaut.

Fertigung Wandelemente für Garagen in HolzständerbauweiseUnsere Garagen werden in sogenannter Holzständerbauweise konstruiert. Jede Garage besteht aus Standart-Wandelementen welche 243x125cm groß sind. Ein Wandelement besteht aus einem Holzrahmen aus Konstruktionsvollholz welchesbei uns nochmals mit wasserlöslicher Holzschutzlasur behandelt wird. Auf den Holzrahmen wird eine Putzträgerplatte aus zementgebundenen Holzspänen geschraubt. Die Löcher dieser Schrauben werden zweimal zugespachtelt und abgeschliffen. Danach wird die Putzträgerplatte grundiert und mit einem Traufelputz bespritzt.

Um auf die vom Kunden gewünschte Länge oder Breite der Garage zu kommen werden dann für die Seitenwände und die Rückwand Spezial-Wandelemente gefertigt. Zusätzlich gibt es Fenster- und Tür-Elemente. Der Rahmen des Garagentores besteht aus zwei vorgefertigten Torstielen in Holzständerbauweise und einem Torsturz welcher aus einem stabilen Leimbinder-Balken besteht.

Um in der gesamten Wandfläche Schattenfugen zu vermeiden werden die Putzträgerplatten einige Zentimeter versetzt auf der Holzrahmenkonstruktion befestigt. Werden dann die einzelnen Wandelemente auf der Baustelle verbunden wird der Überstand der Putzträgerplatte auf dem benachbartem Wandelement verschraubt. So ergibt sich auch bei seitlichem Licheinfall ein einheitliches Wandbild.

Lesen Sie auch: