Eine Garage ist oft der erste Schritt zum Erfolg

Bild Party in Garage
Bei vielen bekannten Unternehmen begann die Erfolgsgeschichte in einer Garage.
Wir starten die neue Blog-Kategorie “Erfolgsgeschichten” und stellen euch hier interessante Dinge und bekannte Unternehmen vor bei denen am Anfang lediglich eine Garage stand. Anfangen werden wir einmal mit zwei bekannten deutschen Unternehmen welche in einer Garage geboren wurden.

 

ElektronicPartner – dürfte jedem ein Begriff sein.

Es hört sich an wie eine dieser Grün­dungs­le­gen­den über die gro­ßen Unter­neh­men in den USA: Eine ein­fa­che Garage auf der Kreuz­berg­straße 20 in Düsseldorf-Kaiserswerth steht am Anfang der Erfolgs­ge­schichte der Firma. Diese ist heute unter dem Namen Elec­tro­nic­Part­ner bekannt. Karl Fried­rich Haubrich erkennt das enorme Poten­zial und die Chancen welche die neuen Medien mit sich bringen und trifft mit sei­ner Ent­schei­dung für die Radio– und Elek­tro­bran­che voll ins Schwarze. Vol­ler Unter­neh­mer­geist grün­det Karl Fried­rich Haubrich den Radio– und Elek­tro­groß­han­del. Karl Fried­rich Haubrich lässt seine neue Firma am 18. Januar 1937 offi­zi­ell ins Han­dels­re­gis­ter ein­tra­gen. Als Lager­halle dient damals seine Garage welche sich gleich neben dem Wohnhaus befand.

Reloop – DJ-Ausrüster

Reloop klingt zwar nicht deutsch, ist es aber. Das Unternehmen steht für hervorragende DJ-Ausrüstung mit sehr gutem Preis-Leistungs-Verhältnis. Controller, Plattenspieler, Mischpulte, Kopfhörer und Mikrofone sind eine kleine Auswahl an Produkten von Reloop. Reloops Erfolgsgeschichte begann mit Tüfteleien in der Garage. Als Garagen-Unternehmen begannen die DJ-Freaks, ihre eigene Welt der Mixer, Controller und Plattenspieler zu gestalten. Inzwischen profilierte sich Reloop zum europäischen Marktführer in der Branche. International brilliert das erfolgreiche Unternehmen zwischen Japanern und Amerikanern als kleiner deutscher Star.